Eine kürzlich durchgeführte schriftliche Abfrage des Sauerländer Schützenbundes (SSB) an die Kreisschützenbunde und Kreissportleiter über die Durchführung des Bundespokalschießens 2021 am 17. Oktober in Dortmund ergab kein einheitliches Bild. Neben Zusagen gab es Absagen aus terminlichen Gründen und auch Bedenken aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation. Aufgrund dieser sehr unterschiedlichen Rückmeldungen wird das Bundespokalschießen 2021 schweren Herzens abgesagt. Die Hoffnung gilt nun einer möglichst “pandemie-freien” Veranstaltung im kommenden Jahr.

Der Bundessportleiter des SSB, Josef Schreiber, bedankt sich ausdrücklich bei allen Kreisschützenbunden und Kreissportleitern, die hoffnungsvoll für die Durchführung des Bundespokalschießens 2021 votiert haben.