Eine kürz­lich durch­ge­führ­te schrift­li­che Abfra­ge des Sauer­län­der Schüt­zen­bun­des (SSB) an die Kreis­schüt­zen­bun­de und Kreis­sport­lei­ter über die Durch­füh­rung des Bun­des­po­kal­schie­ßens 2021 am 17. Okto­ber in Dort­mund ergab kein ein­heit­li­ches Bild. Neben Zusa­gen gab es Absa­gen aus ter­min­li­chen Grün­den und auch Beden­ken auf­grund der anhal­ten­den Pan­de­mie-Situa­ti­on. Auf­grund die­ser sehr unter­schied­li­chen Rück­mel­dun­gen wird das Bun­des­po­kal­schie­ßen 2021 schwe­ren Her­zens abge­sagt. Die Hoff­nung gilt nun einer mög­lichst “pan­de­mie-frei­en” Ver­an­stal­tung im kom­men­den Jahr.

Der Bun­des­sport­lei­ter des SSB, Josef Schrei­ber, bedankt sich aus­drück­lich bei allen Kreis­schüt­zen­bun­den und Kreis­sport­lei­tern, die hoff­nungs­voll für die Durch­füh­rung des Bun­des­po­kal­schie­ßens 2021 votiert haben.