Durch die Coro­na-Pan­de­mie muss lei­der auch der Bun­des­jung­schüt­zen­tag des Sauer­län­der Schüt­zen­bun­des in Hüs­ten abge­sagt werden.

Die Absa­ge wur­de in Abstim­mung mit den geschäfts­füh­ren­den Bun­des­vor­stand des SSB sowie dem Bun­des­jung­schüt­zen­spre­cher Alex­an­der Pusch und der aus­rich­ten­den Bru­der­schaft aus Hüs­ten abge­stimmt. Die Schüt­zen­bru­der­schaft Hüs­ten unter dem Schutz des Hei­li­gen Geis­tes e.V. hat sich bereit erklärt, den Bun­des­jung­schüt­zen­tag 2021 zu organisieren.

Eben­so muss das Bun­des­po­kal­schie­ßen im Lan­des­leis­tungs­zen­trum Dort­mund abge­sagt werden.

Die Orga­ni­sa­to­ren kön­nen zum jet­zi­gen Zeit­punkt nicht abschät­zen wel­che Auf­la­gen für das Bun­des­po­kal­schie­ßen in geschlos­se­nen Räu­men erfüllt wer­den müs­sen. Ein wett­kampf­mä­ßi­ges Schie­ßen ist unter Ein­hal­tung der hohen Hygie­neschutz­maß­nah­men und ‑auf­la­gen nicht mög­lich. Der Sauer­län­der Schüt­zen­bund hofft, dass sich die Sport­schüt­zen beim Bun­des­po­kal­schie­ßen am 17. Okto­ber 2021 wiedersehen.