Auf die fina­le Klä­rung der Lan­des­re­gie­rung, ab wann eine Ver­an­stal­tung als Groß­ver­an­stal­tung gilt, möch­te der Sauer­län­der Schüt­zen­bund (SSB) nicht war­ten und emp­fiehlt eine Absa­ge aller Schüt­zen­fes­te im lau­fen­den Jahr. Dar­auf haben sich Bun­des­oberst Mar­tin Till­mann und die Vor­sit­zen­den der Kreis­schüt­zen­bün­de im Rah­men einer Video­kon­fe­renz geeinigt.

„Wir haben uns zu die­ser Emp­feh­lung ent­schlos­sen, um den Ver­ei­nen eine Ori­en­tie­rungs­hil­fe zu geben“, so Mar­tin Till­mann im Gespräch mit der Sie­ge­ner Zei­tung. Die­se dürf­te wohl sehr gele­gen kom­men, denn obwohl es sich aus­drück­lich nur um eine Emp­feh­lung han­delt, sei ein ein­heit­li­ches Vor­ge­hen an die­ser Stel­le sicher­lich die sinn­volls­te Lösung.